appetite-1239057_640.jpg

Abnehmen mit Wein und Schokolade? Adele macht's vor!

Dienstag, 14. Januar 2020

Paleo, Low-Carb, High-Carb-Low-Fat...von den ganzen Ernährungstrends kann einem schon mal der Kopf schwirren. Jetzt gibt es noch eine neue: Die sogenannte Sirtfood-Diät. Durch Superstar Adele ist die mittlerweile in aller Munde.

Doch was macht diese Ernährungsmethode aus und welche Nahrungsmittel zählen zu den sogenannten Sirtfoods?

Die Sirtfood-Diät fokussiert , ähnlich wie die 'Low Carb'-Diät, in erster Linie auf  Proteine. In diesem Fall ist es ein ganz bestimmtes Protein: Das Sirtuin. Eine Ernährung, die vorwiegend auf Sirtuin basiert, soll die Pfunde -logisch- schnell purzeln lassen. 
Netter Nebeneffekt: Das Immunsystem wird gestärkt.

Sirtfood: Die gesunde Wunderwaffe?

Powerfrau und Stimmwunder Adele macht's vor: 45 Kilo soll die Sängerin so abgespeckt haben!

Diese Lebensmittel sind reich an Sirtuin

Leider ist die Zahl der sirtuinhaltigen Lebensmittel gering.
Aber es gibt auch gute Neuigkeiten: Schokolade und Rotwein stehen mit auf der Liste. 
Allerdings bedeutet das nun nicht, dass man beide Lebensmittel jetzt massenhaft konsumieren sollte, um abnehmen zu können. So wunderbar ist diese Ernährungsform dann wohl doch nicht.

Kleine Einschränkung, große Wirkung


Es muss zudem darauf geachtet werden, dass die Schokolade einen Kakao-Anteil von mindestens 85 % aufweist. Liebhaber der Milch- oder weißen Schokolade dürften hier wohl ein Problem haben.
Allerdings: Besser dunkle Schokolade als keine Schokolade, oder?

Und beim Rotwein gibt es Einschränkungen.

Denn auch, wenn Rotwein sirtuinhaltig ist, solltet Ihr ihn nur mit Zurückhaltung genießen.
Rotwein beinhaltet eine Menge Zucker, zudem kann zu viel Alkohol den Stoffwechsel lähmen und den Fettabbau somit wieder einschläfern.

In der Regel gilt: Mehr als zwei Gläser pro Woche sollten es, laut einer Studie der Washington University School of Medicine in St. Louis / Missouri, nicht sein.
Naja,... immerhin!

 

Sirtfood-Lebensmittel-Liste:

  • Buchweizen
  • Walnüsse
  • Petersilie
  • Kurkuma
  • Knoblauch
  • Soja
  • Grüner Tee
  • Sellerie
  • Rucola
  • Grünkohl
  • Kapern
  • Kaltgepresstes Olivenöl
  • Rote Zwiebeln
  • Grünkohl
  • Chilis
  • Schwarzer Kaffee
  • Rotwein
  • Zartbitterschokolade (mindestens 85 % Kakao-Gehalt)
  • Blaubeeren
  • Erdbeeren

Wie viel Sinn macht diese Form der Ernährung?

Die Sirtfood-Diät ist effektiv, das steht fest. Doch sie gilt auch als radikal.

Immerhin dürfen dem Körper, zumindest in der ersten Phase, nur 1000 Kilokalorien zugeführt werden. 
 

Noch dazu ist die List der Lebensmittel, die auf dem Teller landen, relativ überschaubar.

In der folgenden Phase zwei und drei steigt die Kalorienzufuhr dann auf 1500 und 1800 Kilokalorien an.



Frische und gesunde Lebensmittel


Als positiv zu betrachten ist allerdings, dass sich die Sirtfood-Methode auf frische und gesunde Lebensmittel konzentriert.

Auf dem Speiseplan steht zum Beispiel viel grünes Gemüse. Trotzdem bleibt die Sirtfood-Methode, wie andere Diäten auch, relativ eingeschränkt und tägliches Kalorienzählen ist Pflicht.

Puh.

Wer gesund und dauerhaft abnehmen möchte, der sollte seine Ernährung besser dauerhaft und sinnvoll umstellen und sich gesund und ausgewogen ernähren. *
Sirtuinhaltige Lebensmittel dürfen ja dabei gern mit auf der Tagesordnung stehen.
Das Abnehmen dauert so zwar etwas länger, ist aber nachhaltiger. Und beinhaltet vielleicht auch ein kleines bisschen mehr Spaß am Essen.

*Wir sind weder Ernährungswissenschaftler, noch Ärzte. Die hier aufgeführten Informationen entspringen der Recherche. Und dem gesunden Menschenverstand.

breakfast-1804457_640.jpg

Lektüre gefällig?

Wer immer noch nicht skeptisch genug ist, sondern Lust bekommen hat, das Ganze am eigenen Körper zu testen,  für den gibt es hier einen Buchtipp: "Abnehmen mit Sirtfood: Gesünder essen und besser leben mit dem Schutzenzym Sirtuin".

Darin enthalten sind Sirtfood-Lebensmittel-Listen und passende Sirtfood-Rezepte, die sich für die Diät eignen.

Hier gibt es den Sirtfood-Ratgeber bei Amazon

Anzeige: