Anglerverein Elbe-Saale Barby

Engagement für Natur- und Umweltschutz

Die radio SAW Woche des Ehrenamts

Sportclub, Freiwillige Feuerwehr, Hilfe für Senioren - Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen würden wir oft ganz schön alt aussehen. Am Samstag, 05. Dezember,  ist der internationale Tag des Ehrenamtes. Seit 1986 findet er statt. Er soll dafür sorgen, dass die zahlreichen ehrenamtlich aktiven Menschen Anerkennung bekommen - denn sie machen das, was sie tun, in ihrer Freizeit und ohne dafür bezahlt zu werden. Und natürlich soll das Sprechen über die vielen Engagements auch fördern, dass noch mehr Menschen selbst tätig werden. Auch radio SAW sagt DANKE und widmet verschiedenen Projekten und Machern eine ganze Woche mit zahlreichen Beiträgen aus dem ganzen SAW-Land.

Hier geht unser Dank nach Barby an Wilhelm Köhler

Wilhelm Köhler ist seit mehr als 50 Jahren der Vorsitzende des Angelvereins Elbe-Saale Barby. Er engagiert sich seit einem guten halben Jahrhundert im Anglerverein. Mit seinen über 300 Mitgliedern angelt er nicht nur, sondern sie pflegen auch die Natur in und um Barby. Dem Verein gehören mehrere Grünflächen und Gewässer. Nach dem Hochwasser 2013 etwa organisierte er, dass von der Flut beschädigte Bäume neu gepflanzt werden.

Finanziert haben Sponsoren die Aktion. Auch am Colphuser Damm auf der Festwiese kamen Köhler und seine Anglermitglieder schon zum Einsatz. Da wurden Bänke gestrichen und ebenfalls neue Bäume gesetzt. Wie ein kleines Unternehmen sei der Verein organisiert mit den nötigen Fahrzeugen und Werkzeugen. Nur halt alles ohne Lohn, eben ehrenamtlich. Das sei auch eine kleine Macht wie Köhler sagt. So haben er und der Verein etwa mit einer Unterschriftensammlung nach der Wende verhindert, dass auf der Festwiese ein Autohaus gebaut wird.

Für all das und noch mehr erhielt Köhler im Oktober 2020 den Landesorden für verdiente Barbier. Der Landrat des Salzlandkreises Markus Bauer überreichte ihn damals. Einen Nachfolger hat Köhler nach 50 Jahren Vereinsvorsitz unter den über 300 Mitgliedern noch keinen gefunden. Für die Zukunft wünscht er sich, dass der Verein weiterhin gut vernetzt bleibt mit seinen Sponsoren "Man kann nicht immer nur nehmen, man muss auch geben", so Köhler. Deshalb organisiert der Verein jährlich ein Dankesfest.