_MG_6383.jpg-Image0036.jpg

Braunschweig wird zum Auenland

Freitag, 17. Januar 2020

Am Donnerstag präsentierte radio SAW "Der Herr der Ringe & Der Hobbit" – Das Konzert in der Stadthalle Braunschweig.

Von außen erblickten die Besucher ein imposantes Gebäude mitten in der niedersächsischen Großstadt, doch innerhalb dieses Ortes tat sich an diesem Abend eine ganz andere Welt auf.

Eine Welt, in der sich Zauberer herumtreiben, Trolle und Orks plündern und rauben, Elben, Zwerge und Menschen leben und kleine Geschöpfe mit haarigen Füßen, genannt Hobbits ihres Lebens frönen.

Schon als die Besucher den Saal betraten, konnten sie auf den Leinwänden einen Blick auf das malerische, grüne Auenland, die Heimat der Hobbits, werfen. Als sich das Licht um 20 Uhr verdunkelte und sich die Türen schlossen, ging es auf eine faszinierende Reise, die von niemand anderem als dem 2015 verstorbenen Sir Christopher Lee, der in den Filmen den bösen Zauberer Saruman spielte, eröffnet wurde.

Auf Deutsch vorgetragen lud er das Publikum ein nach Mittelerde mitzukommen. Und Christopher Lee war nicht der einzige prominente Gast, denn Billy Boyd, der Schauspieler des Hobbits Pippin waren ebenfalls mit von der Partie.

Die Geschichte rund um die Geschehnisse wurde vorgetragen von Schauspieler Sky Du Mont, der mit seiner beruhigenden Stimme aus den Werken von J. R. R. Tolkien vorlas.

Die Musik der mit vielen Oscars ausgezeichneten Filme wurde von einem Orchester gespielt und verschiedene Sängerinnen erweckten die Melodien zum Leben.

Vertraute gemütlichen Klänge des Auenlandes, die bedrohlichen Töne von Mordor oder mystisches aus dem Reich der Elben, in Perfektion wurden die Lieder umgesetzt.

Mit stimmungsvollen Licht- und Bildeffekten war es wirklich so, als befänden sich 1.200 Besuchern mitten in dieser Fantasiewelt.

Nach zwei Stunden gab es vom Publikum minutenlange Standing Ovations und beim letzten Song wurden hunderte Handytaschenlampen in der Luft geschwenkt. Ein Konzert, das viele so noch nie erlebt hatten und, dass für lange Zeit noch in Erinnerung bleiben wird.