Coronavirus_Gruener_Pass_68524186.jpg

Digitaler Impfnachweis soll kommen

EU stellt Pläne vor - doch es gibt auch Kritik 
Donnerstag, 18. März 2021

Gestern stellte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die neuen Pläne für einen digitalen Impfnachweis für die gesamte Europäische Union vor. Die Kommission nennt ihn «Digitales Grünes Zertifikat». Er soll bereits im Sommer eingesetzt werden. Ein schwieriges Vorhaben - technisch und politisch.

Was ist der digitale Impfnachweis?

Das Digitales Grünes Zertifikat soll Corona-Impfungen, Testergebnisse und überstandene Covid-19 Infektionen dokumentieren. Zentraler Punkt ist ein QR-Code, der die Sicherheit und Echtheit des Zertifikats garantieren soll. Der Nachweis soll sowohl digital als auch in Papierform oder Karte verfügbar sein. Jeder soll ihn kostenlos bekommen. 

Warum überhaupt digital?    

Die EU möchte Fälschungen vorbeugen. Der zum Beispiel in Deutschland handschriftlich geführte gelbe Impfpass ist nicht fälschungssicher. Die Europäische Union befürchtet aber Fälschungen, vor allem dann, wenn Geimpfte mehr Freiheiten bekommen sollten als Nicht-Geimpfte, etwa beim Reisen. Der digitale Pass soll klar erkennen lassen, wer geimpft ist und wer nicht. Durch modernste Sicherungs- und Verschlüsselungstechnologie soll der Datenschutz gewährleistet werden.      

Mitgliedsstaaten noch nicht vorbereitet 

Neben den digitalen Voraussetzungen fehlt es den EU-Mitgliedsstaaten auch an verbindlichen und einheitlichen Regeln für den digitalen Impfpass. Das heißt: Was ist wo und wie möglich, wenn ich geimpft oder getestet bin? Jedes Land könnte das theoretisch einzeln entscheiden. Zudem gibt es Bedenken beim Datenschutz, da hier mit sensiblen personenbezogenen Daten gearbeitet werden soll. 

Bevorzugung von Geimpften?

Die Ständige Impfkommission warnt vor einer schnellen Einführung eines digitalen Impfpasses. Sie befürchtet, dass Geimpfte bevorzugt werden könnten, obwohl noch nicht allen Menschen ein Impfangebot gemacht wurde. Zudem warnt die WHO, dass nach wie vor nicht klar sei, ob geimpfte Personen das Virus weiter übertragen können und wie lange eine Impfung wirksam ist.  

Grüner Pass - Israel als Vorbild

In Israel gibt es bereits einen digitalen Impfpass. Der grüne Pass lässt mehr Freiheiten für Menschen mit Corona-Impfung zu. Etwas Fitnessstudio-Besuche werden so für manche wieder möglich. Israel Impfkampagne gilt als Vorbild. Fast die Hälfte der Bevölkerung ist bereits vollständig geimpft.