polizei.jpg

Polizeieinsatz

Ermittlungen nach Explosion und Brand in Gernröder Werkhalle

Fahrlässige Brandstiftung vermutet
Donnerstag, 1. Dezember 2022

Eine Explosion und ein damit verbundenes Feuer in Gernrode beschäftigt aktuell die Harzer Polizei. Die Beamten ermitteln wegen fahrlässiger Brandstiftung. 

In einer Werkhalle hatte gestern ein 40 –jähriger Mann ein Auto repariert, als plötzlich Gas aus dem Fahrzeug ausgetreten war. Die entstandenen Flammen versuchte der Mann zu löschen, dabei verletzt er sich. Die Werkhalle wurde stark beschädigt, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Gebäude konnte die Feuerwehr verhindern. Der Schaden liegt bei rund 165.000 Euro.