Getöteter Hotelier aus Osterweddingen

Angeklagte schweigen bislang im Prozess
Dienstag, 4. Mai 2021

Im Oktober sollen ein 21 und 22jähriger einen Hotelier in Osterweddingen totgeschlagen haben – so lautet die Anklage. Bislang schweigen die beiden Männer. Laut ihres Anwalts sei im Vorfeld zu einer „Vorverurteilung“ durch die Medien gekommen. Stattdessen sagten eine Polizistin und ein Rettungssanitäter aus. Sie waren von der Frau des Toten gerufen worden. Der 58jährige war aus dem Hotel gekommen, weil am Auto seiner Tochter randaliert wurde. Anschließend wurde er tödlich verletzt. Die beiden Angeklagten wollen am Freitag, 7. Mai 2021 sprechen.