Halle senkt Wassertemperaturen in Schwimmbädern

Grund sind die Entwicklungen am Wärme- und Erdgasmarkt
Donnerstag, 23. Juni 2022

Wegen steigenden Energiepreisen haben die Stadtwerke Halle die Wassertemperaturen in den Hallenbädern der Bäder Halle GmbH und dem Maya mare absenken lassen. So werden Gas- und Wärmeverbrauchsmenge reduziert heißt es. Seit Mittwoch, 22. Juni 2022, werden die Wassertemperaturen um durchschnittlich ein bis zwei Grad Celsius abgesenkt.

In den vergangenen Jahren haben die Unternehmen zur Minderung des Energieeinsatzes bereits erheblich Investitionen getätigt. Mit dieser Maßnahme erfolgt ein weiterer Schritt vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen. Die Stadtwerke Halle kommen damit einer Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen (DGfdB) nach. In den Freibädern Saline und Nordbad wird das Wasser bereits über Sonnenenergie erwärmt.