Corona_Schnelltests_68808748.jpg

Schüler macht einen Corona Schnelltest

Kein negativer Test - keine Schule

Sachsen-Anhalt macht Corona-Schnelltests zur Pflicht.
Dienstag, 6. April 2021

Sachsen-Anhalt macht Corona-Schnelltests an allen Schulen zur Pflicht. Das schreibt das Bildungsministerium heute in einer Mitteilung. Die Testpflicht gilt jetzt auch für Grundschüler.

Los geht es ab kommendem Montag (12. April). Bis dahin will Sachsen-Anhalt alle Schulen mit genügend Laien-Selbsttests versorgt haben. Die Kinder und Jugendlichen könnten auch ein anderweitig erzieltes negatives Testergebnis nachweisen oder eine ärztliche Bescheinigung vorlegen, dass keine Corona-Infektion bestehe.

Für alle Schüler gilt dann: Zwei Mal pro Woche wird getestet. Ein Sprecher des Bildungsministeriums sagte uns: Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung, um am Unterricht teilzunehmen und den Schulhof zu betreten.

Eine Woche später wird aus dem dringenden Appell eine verbindliche Regelung: In der neuen 12. Corona-Landesverordnung, die am 19. April in Kraft treten soll, würden die regelmäßigen nachvollziehbaren Schnelltests als Voraussetzung für das Betreten des Schulgeländes festgelegt, teilte das Ministerium weiter mit.