Leichtathletik_WM_62871232.jpg

Maleika Mihambo

Leichtathletik-WM 2019

Zweite Goldmedaille für Deutschland - Maleika Mihambo siegt im Weitsprung

Maleika Mihambo mit Gold im Weitsprung

6.10.2019: Erst zittern, dann strahlen! Maleika Mihambo hat im Weitsprung die zweite Goldmedaille für Deutschland gewonnen. Damit wurde sie ihrer, durch gute Leistungen in diesem Wettkampfjahr erarbeitete, Favoritenstellung gerecht. Trainer und Fans ließ sie etwas zittern, als sie vor dem dritten Versuch durch einen Sicherheitssprung und einem ungültigen noch auf Rang sieben rangierte und damit unter Zugzwang war. Aber nervenstark sprang sie auf 7,30 Meter, ihrer Konkurrenz weit voraus. Mit dieser Weite überholte Mihambo Helga Radtke als zweitweiteste Springerin Deutschlands (7,21 m). Nun liegt nur noch Heike Drechsler vor ihr (7,48 m, Deutscher Rekord).

Bronze für Johannes Vetter im Speerwerfen

6.10.2019: Bronze und doch Enttäuschung. Johannes Vetter wurde im Speerwerfen seinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht und blieb mit 85,37 Metern weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. In einem Wettkampf, in welchem alle Werfer Probleme hatten, auf Weite zu kommen, blieb am Ende Rang 3 und die Bronzemedaille für den sonst über 90-Meter-Werfer.

Starke Bronzemedaille für Konstanze Klosterhalfen über 5.000 Meter

5.10.2019: Was für eine starke Leistung von Konstanze Klosterhalfen über die 5.000 Meter. Die 22-Jährige zeigte ein engagiertes Rennen, widerstand allen Attacken ihrer Gegnerinnen und gewann hinter zwei Kenianerinnen die Bronzemedaille. Dabei lief KoKo, wie Konstanze Klosterhalfen nur genannt wird, ihre zweitbeste Zeit, nach dem deutschen Fabelrekord im August in Berlin. Damit ist Konstanze Klosterhalfen auch endgültig in der Weltspitze angekommen.

Youngster holt Sensations-Gold im Zehnkampf

3.10.2019: Was war das für ein zweiter Wettkampftag für Zehnkämpfer Niklas Kaul. Noch auf Rang 11 liegend in den zweiten Tag startend fuhr das noch 21 Jahre alte Nachwuchstalent eine persönliche Bestleistung nach der anderen ein und stellte zudem mit 79,05 Metern einen Weltrekord im Speerwerfen der Zehnkämpfer auf.

Im abschließenden 1.500 Meter-Lauf stürmte Kaul allen Kontrahenten davon und zum Sieg. Er ist damit der jüngste Zehnkampf-Weltmeister aller Zeiten und zweiter deutscher Weltmeister nach Torsten Voss 1987.

Christina Schwanitz nervenstark - Bronze im Kugelstoßen

3.10.2019: Im Kugelstoßen der Frauen gewann Christina Schwanitz die Bronzemedaille. Mit einer Weite von 19,17 Metern belegte sie Rang 3. Dabei zeigte sie sich nervenstark, als zwischenzeitlich die Amerikanerin Even vorbeizog und konterte im fünften Versuch. Gold ging an Gong (China), Silber an Thomas-Dodd (Jamaika).

Gesa Krause stürmt zu Bronze über 3.000m-Hindernis

30.09.2019: Europameisterin Gesa Felicitas Krause hat Deutschland die erste Medaille bei den Weltmeisterschaften beschert. Über 3.000m-Hindernis lief die 27-jährige ein taktisch kluges Rennen und mit neuem deutschen Rekord ins Ziel. Das reichte für Rang 3 hinter der entfesselnd laufenden Weltrekordlerin Chepkoech aus Kenia und Titelverteidigerin Emma Coburn aus den USA. Herzlichen Glückwunsch!

 

Erste globale Titelkämpfe in einem arabischen Land.

Die Leichtathletik-Weltmeisterschaften fanden vom 27. September bis 6. Oktober in Katars Hauptstadt Doha statt. Es waren die ersten globalen Titelkämpfe in einem arabischen Land.

Mehr als 2.000 Leichtathleten aus 200 Ländern waren angetreten, die deutsche Mannschaft in Doha mit einem 71-köpfigen Team vertreten. Aus Sachsen-Anhalt waren fünf Athleten bei der WM dabei, unter anderen David Wrobel, Diskuswerfer vom SCM.

Das Auswärtige Amt gratuliert Niklas Kaul mit diesem Tweet:

Muckefuck-Interview mit Diskuswerferin Nadine Müller

nadine-mueller-diskus-1000-1.jpg

Diskuswerferin Nadine Müller
Diskuswerferin Nadine Müller

Die Entscheidungen

Freitag, 27. September

  • Marathon, Frauen

Samstag, 28. September

  • Hammerwurf, Frauen
  • Weitsprung, Männer
  • 10.000 Meter, Frauen
  • 100 Meter, Männer
  • 50 Kilometer Gehen, Männer
  • 50 Kilometer Gehen, Frauen

Sonntag, 29. September

  • Stabhochsprung, Frauen
  • Dreisprung, Männer
  • 4x400-Meter-Mixed-Staffel
  • 100 Meter, Frauen
  • 20 Kilometer Gehen, Frauen

Montag, 30. September

  • Hochsprung, Frauen
  • 5000 Meter, Männer
  • Diskuswurf, Männer
  • 3000 Meter Hindernis, Frauen
  • 800 Meter, Frauen
  • 400 Meter Hürden, Männer

Dienstag, 1. Oktober

  • Stabhochsprung, Männer
  • Speerwurf, Frauen
  • 800 Meter, Männer
  • 200 Meter, Männer

Mittwoch, 2. Oktober

  • Hammerwurf, Männer
  • 200 Meter, Frauen
  • 110 Hürden, Männer

Donnerstag, 3. Oktober

  • Kugelstoßen, Frauen
  • 400 Meter, Frauen
  • Zehnkampf Männer, Finaltag
  • Siebenkampf Frauen, Finaltag

Freitag, 4. Oktober

  • Hochsprung, Männer
  • Diskuswurf, Frauen
  • 400 Meter Hürden, Frauen
  • 3000 Meter Hindernis, Männer
  • 400 Meter, Männer
  • 20 Kilometer Gehen, Männer

Samstag, 5. Oktober

  • Kugelstoßen, Männer
  • Dreisprung, Frauen
  • 1500 Meter, Frauen
  • 5000 Meter, Frauen
  • 4x100-Meter-Staffel, Frauen
  • 4x100-Meter-Staffel, Männer
  • Marathon, Männer

Sonntag, 6. Oktober

  • Weitsprung, Frauen
  • 1500 Meter, Männer
  • Speerwurf, Männer
  • 10.000 Meter, Männer
  • 100 Meter Hürden, Frauen
  • 4x400-Meter-Staffel, Frauen
  • 4x400-Meter-Staffel, Männer

 

Anzeige: