a14_nordverlaengerun_36611927.jpg

Autobahn A14

Letzte Klage gegen A14 vom Tisch

Hansestadt Seehausen gibt Grünes Licht
Mittwoch, 11. September 2019

Grünes Licht für den Weiterbau der Autobahn 14 gibt es nun auch von der Hansestadt Seehausen in der Altmark.

Der Stadtrat hat am Dienstagabend, 10. September 2019 beschlossen, die Klage zurückzuziehen. Wie Seehausens Bürgermeister Detlef Neumann auf Nachfrage von radio SAW bestätigte, hat sich die Hansestadt dafür entschieden, die Vereinbarung mit dem Landesverkehrsministerium, ähnlich wie zuvor die Verbandsgemeinde Seehausen, einzugehen.

Vor kurzem hatte auch die Naturschützer des BUND sämtliche Klagen zurückgezogen, kurz danach gab auch die Verbandsgemeinde Seehausen grünes Licht. In Gesprächen mit dem Land Sachsen-Anhalt hatte sich die Gemeinde auf besseren Lärmschutz und mehr Radwege geeinigt.