Mehmet_Scholl.jpg

Mehmet Scholl

"Lieber ewiges Talent, als gar kein Talent!"

Freitag, 16. Oktober 2020

Er war und ist Kult. Als Fußballer, Kommentator, Werbe-Gesicht: Mehmet Scholl feiert heute seinen 50. Geburtstag!

Startschuss seiner Karriere

Am 16. Oktober 1970 wurde er in Karlsruhe geboren und startete dort beim beschaulichen SV Nordwest Karlsruhe seine Karriere. Bereits mit zwölf Jahren wechselte er zum großen Stadtrivalen, dem Karlsruher SC. Seinen ersten Bundesligaeinsatz im Trikot des KSC hatte er am 21. April 1990 gegen Köln, wo er auch gleich sein erstes Bundesligator erzielte. Durch seine herausragende Technik wurde er als torgefährlicher Mittelfeldspieler, mit immerhin 11 Toren in 58 Spielen, auch schnell für andere deutsche Vereine interessant.

Zeit beim Rekordmeister

Im Sommer 1992 wechselte er dann für 2,5 Millionen D-Mark zum FC Bayern, wo ihm der große Durchbruch gelang. Gleich in seiner ersten Saison wurde er zum Stammspieler und absolvierte 31 Bundesliga-Spiele. Im Bayern-Trikot mit der Nummer 7 prägte Scholl das Offensivspiel des Rekordmeisters über viele Jahre. Seine Kreativität, seine Dribblings und Schlenzer wurden zum Markenzeichen. 

Zahlreiche Erfolge

Die größten Erfolge seine Karriere gelangen ihm allesamt bei den Bayern. Insgesamt gewann er achtmal die deutsche Meisterschaft und fünfmal den DFB-Pokal. 1996 wurde er UEFA-Pokal-Sieger und 2001 Champions-League- sowie Weltpokal-Sieger. Für die Nationalmannschaft absolvierte er von 1995 bis 2002 insgesamt 36 Spiele und gewann somit 1996 auch die Europameisterschaft.

Karriereende

Trotz aller Erfolge war Scholls Karriere gezeichnet von vielen Verletzungen, immer wieder fiel er aus und musste sich wieder herankämpfen. Sein letztes Profispiel absolvierte er am 34. Spieltag der Saison 06/07 und verabschiedete sich von den Fans mit seinem letzten Bundesligator. Während seiner Zeit bei dem Bayern gelangen ihm insgesamt 87 Tore in 334 Spielen. Das aktuelle Fußballgeschehen spielt aber auch nach seiner aktiven Karriere noch immer eine entscheidende Rolle. Einige Jahre stand er der ARD als Experte zur Verfügung, und nun ist er hin und wieder bei der BILD als Experte tätig.

Die breite Masse - auch der Nicht-Fußballfans - dürfte Scholl aus der Werbung kennen. Über Jahre prägte er das Image der Marke Dacia.