Bild Nr.1.jpeg

A 2: Stau nach zwei LKW-Unfällen

Sperrung aufgehoben, Verkehr geht über Standspur
Dienstag, 22. Juni 2021

Bild Nr.2.jpeg

Update 16 Uhr: Nach über 14 Stunden ist die Autobahn 2 zwischen Magdeburg und Braunschweig wieder frei. Die Einsatzkräfte haben hier mit der Hilfe eines Krans mehrere LKW geborgen.

Update: 14.20 Uhr: Der Auffahrunfall ist beräumt, die Bergungsarbeiten des gedrehten LKW dauern noch bis ca. 16 Uhr.

Update 12.30 Uhr: Ein Kran ist mittlerweile dabei den LKW bei Hohenwarsleben zu bergen. Das wird bei beiden Unfällen noch eine Weile dauern, aktuell geht es nur über den Standstreifen im Schneckentempo vorbei.

 

Wegen eines schweren LKW-Unfalls war die Autobahn 2 zwischen Kreuz Magdeburg und Bornstedt in der Börde heute Morgen in Richtung Hannover vollgesperrt.

Die Sperrung ist zwar aufgehoben, doch zwischen Magdeburg-Kannenstieg und Bornstedt sind noch mehrere Kilometer Stau wegen der Bergungsarbeiten. Aktuell geht es an der Unfallstelle auf der Standspur vorbei. 
Die Aufräumarbeiten werden auch noch eine ganze Weile andauern, so die Polizei. Bitte bleibt jetzt erstmal auf der Autobahn, da sämtliche Umleitungen überlastet sind.

Ein Sattelzug ist hier in der Nacht auf einen anderen aufgefahren. Bei dem Unfall kam der hintere LKW von der Fahrspur ab und krachte in die Mittelleitplanke. Der vordere Sattelzug drehte sich komplett und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Dabei kippten die Anhänger um und die Ladung - mehrere Tonnen Getreide - verteilten sich auf der Straße. Einer der beiden Fahrer kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Danach gab es einen weiteren LKW-Auffahrunfall am Stauende. Der Unfallverursacher sowie sein Beifahrer wurden dabei lebensbedrohlich verletzt und mussten in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Aktuellste Verkehrsmeldungen hier