klaus-selmke-810x289-1.jpg

Klaus Selmke

Trauer um City-Schlagzeuger

Klaus Selmke mit 70 Jahren gestorben
Freitag, 22. Mai 2020

Die Rockwelt trauert um Klaus Selmke. Der Schlagzeuger der Berliner Band City starb am Freitag, 22. Mai, in einem Berliner Krankenhaus.

Dieter Birr, ehemals Sänger der mit City befreundeten Puhdys, sagte der Deutschen Presse-Agentur: «Mich hat die Nachricht natürlich total geschockt». Er selbst habe die traurige Mitteilung vom City-Gitarristen Fritz Puppel erhalten.

Die Internetseite von City - die Band zählte zu den erfolgreichsten Rockgruppen in der DDR und ist noch immer aktiv - war am Freitag komplett schwarz.

Auf der Facebookseite stand mit weißer Schrift auf schwarzem Untergrund: «Klaus Selmke - 21.4.1950 - 22.5.2020».

Selmke hatte City vor 48 Jahren mit Puppel im Prenzlauer Berg in Berlin gegründet. In einem Kulturhaus in Köpenick hatte im Frühjahr 1972 alles begonnen: Dort stand die City Rock Band, wie sie ursprünglich hieß, das erste Mal auf einer Bühne - und Klaus Selmke saß am Schlagzeug.

Dieter Birr sagte: «Ich wusste schon, dass Klaus krank war. Er hat sich aber immer bedeckt darüber gehalten.» Berichten zufolge starb Selmke an Krebs.

Facebook-Post der Band