Wachleute in der ZAst Halberstadt geschult

Montag, 9. September 2019

In der Zentralen Anlaufstelle für Flüchtlinge in Halberstadt sind die Nachschulungen der Wachleute abgeschlossen. Das zuständige Sicherheitsunternehmen „City Schutz“ hatte sich dafür entschieden, nachdem vor einem Monat eine Auseinandersetzung mit Flüchtlingen bekannt wurde. Daraufhin waren 4 Wachleute entlassen worden, gegen die die Staatsanwaltschaft Halberstadt weiterhin ermittelt. Es gibt rote Linien, die nicht überschritten werden dürfen, so kommentierte „City Schutz“ damals die Videos bei youtube. Auf denen war vor einem Monat zu sehen, wie die vier Wachleute zwei streitende Flüchtlinge trennen, sie dabei zu Boden stoßen und treten. Um solch einen Vorfall künftig zu verhindern, haben in den vergangenen Wochen Führungskräfte mit den Sicherheitsleuten vor Ort Einzelgespräche geführt, das sagte uns Unternehmenssprecher Reesenberger. Die Wachleute könnten sich nun besser in die Lage der geflüchteten Menschen hineinversetzen, mit dem Ziel brenzlige Situationen ohne Gewalt zu lösen.

Anzeige: